Lebenslage

Schön, haben wir das endlich geklärt!

Es gibt Situationen während meiner Arbeitszeit, da lache ich Tränen. Es sind diese kleinen, feinen Momente, in denen ich weiss, dass ich zwar nicht den perfekten, aber doch einen wirklich tollen Job habe.

Schüler, 14 Jahre, im Herumblödeln mit einem Mitschüler aka Anziehen seiner Jacke begriffen, erstaunt ob meiner plötzlichen Anwesenheit:

„Oh, Frau Ä! Was… Ähm, was machen Sie denn hier?“
Frau Ä, harsch: „Ich mache einen wichtigen Gring! (= eine wichtige Visage!)“
Schüler, irritiert: „Was machen Sie?!“
Frau Ä, gestreng: „Einen wichtigen Gring!“
Schüler, vorsichtig: „Oh! Und warum machen Sie das?“
Frau Ä, souverän:“Weil ich wichtig bin!“
Schüler, erstaunt: „Sind Sie das?“
Frau Ä, empört: „Ja natürlich bin ich das!“
Schüler, langsam mutiger: „Aber warum sind Sie das?“
Frau Ä, überlegen: „Weil ich schon wichtig geboren wurde!“
Schüler, langsam vorwitzig: „Sind Sie sicher?“
Frau Ä, leicht verärgert: „Aber sicher bin ich sicher!!“
Schüler, einen Hauch sarkastisch: „Ach so, das wusste ich nicht! Entschuldigen Sie, Frau Ä, das wusste ich echt nicht!“
Frau Ä, gebieterisch: „Aber jetzt weisst du es!“
Schüler, breit grinsend: „Ja, Frau Ä, jetzt weiss ich es.“

Mit einem Zaubestab bewaffnet, latent sarkastisch, chronisch verpeilt und nur dezent grössenwahnsinnig.

Möglicherweise interessiert dich auch:

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar