Küche/ Rezepte

Rhabarber-Traum.

Rhabarberkuchen 4

Eines der positiven Dinge, die das Erwachsenen-Leben so mit sich bringt, ist ja, dass man plötzlich Dinge wie Rhabarber (oder Oliven, oder Feta, oder Rotwein, oder Spargeln, oder…) mag. Rhabarber ist super! Erfrischend und saftig peppt er Muffins auf, säuerlich und fruchtig veredelt er Erdbeer-Marmelade, pur und mit Rohzucker dezent gesüsst verhilft er Mürbeteig-Wähen mit Quark-Guss zu einem kulinarischen Hochgenuss. Doch Rhabarber, der je nach Standort wie Unkraut gedeiht, kann auch zu gediegenen Desserts wie Torten verarbeitet werden: Hier und an dieser Stelle möchte ich euch daher mein Rezept für einen Rhabarberkuchen mit Mandelbaiser zugänglich machen (das Rezept findest du unten in der Rezept-Karte).

 

Rhabarber grosszügig verteilen....

Rhabarber grosszügig verteilen….

 

... nach 25 Minuten Baiser-Masse darauf giessen...

… nach 25 Minuten Baiser-Masse darauf giessen…

 

... und in 20 weiteren Minuten fertigbacken.

… und in 20 weiteren Minuten fertigbacken.

 

Rhabarberkuchen

Fertig!

Rhabarberkuchen mit Mandelbaiser

Reicht für: 1 Springform 24cm

Zutaten

  • 150g weiche Butter
  • 125g Zucker
  • 1 EL Vanillepulver
  • 5 Eier
  • 150g Mehl
  • 75g Speisestärke
  • 1.5 TL Backpulver
  • 600g Rhabarber
  • 1 Prise Salz
  • 175g Zucker
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Zitronensaft

Anleitung

1

Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren.

2

3 Eier in Eigelb und Eiweiss trennen.

3

Die 2 ganzen Eier und die Eigelbe nach und nach unter die Buttermasse rühren.

4

Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen, alles zusammen unter den Teig ziehen.

5

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen (Unter- und Oberhitze).

6

Die Springform mit Butter ausstreichen.

7

Den Rhabarber waschen und die Enden der Stangen abschneiden und die Fäden abziehen.

8

Die Stangen in 4cm lange Stücke schneiden.

9

Den Teig in die Form füllen, die Rhabarber-Stücke darauf verteilen.

10

Den Kuchen 25 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

11

Die Eiweisse mit dem Salz halbsteif schlagen. Den Zucker einrieseln lassen und den Schnee schlagen, bis er schnittfest ist.

12

Die gemahlenen Mandeln und den Zitronensaft untermischen. Den Eischnee mit einem Spritzbeutel auf den vorgebackenen Kuchen spritzen oder auf den Kuchen streichen.

13

Den Kuchen in weiteren 20 Minuten fertig backen.

Mit einem Zaubestab bewaffnet, latent sarkastisch, chronisch verpeilt und nur dezent grössenwahnsinnig.

Möglicherweise interessiert dich auch:

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar