Lebenslage

Geschützt: Realitäts-Blende.

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Mit einem Zaubestab bewaffnet, latent sarkastisch, chronisch verpeilt und nur dezent grössenwahnsinnig.

Möglicherweise interessiert dich auch:

2 Kommentare

  • Antworten
    lavendelkinder
    28. September 2013 bei 19:15

    Liebe Änni,
    ach, liebe Änni. Manchmal ist das Leben unerträglich. Erstaunlicherweise macht es trotzdem immer weiter und weiter und weiter.
    Und wir machen mit.
    Ich denke an Dich.
    Liebe Grüße,
    Britta

  • Antworten
    Änni
    28. September 2013 bei 20:58

    Hey Britta
    Das ist so, und das geht ja nicht nur mir so. Solange ich selber belastbar und stabil genug bin, geht alles, oder fast alles. Kritisch wird es erst, wenn ich nicht mehr klarkomme, denn dann kann ich mich um niemanden mehr kümmern, im Extremfall nicht mehr mal um mich selber. So schlimm ist es ja nicht, momentan. Ich habe ab heute Abend Ferien und kann mich jetzt „nur noch“ um die Baustelle zu Hause kümmern. Mein Freund wirkt auch wieder etwas „normaler“, es wird schon irgendwann wieder besser.
    Liebe Grüsse,
    Änni

  • Hinterlasse einen Kommentar