Handarbeit/ Hobbies/ Nähen

Ratter, knatter.

Wer sich fragt, warum es hier so still ist: Ich bin gerade sehr beschäftigt. Mit Vermicelles futtern, mit Planschen mit dem Patenmädchen, mit Besuchen beim Patenjungen, mit Stricken, mit Häkeln, mit Nähen. Letzteres nahm einige Zeit in Anspruch, ratterte und knatterte ich mir doch mit der ehrwürdigen Bernina ein neues Projekt zurecht: Einen selbstgenähten Adventskalender, für einen besonderen Menschen, der dringend eine Aufmunterung braucht. Die Fotostrecke dazu:

Den Stoff zuschneiden, wobei meine Schnitt-Methode nicht zu empfehlen ist: Dass ich für Säckchen unten nicht durchschneiden müsste, wurde mir leider erst klar, als ich den Stoff in 48 Rechtecke geschnitten hatte...

Den Stoff zuschneiden, wobei meine Schnitt-Methode nicht zu empfehlen ist: Dass ich für Säckchen unten nicht durchschneiden müsste, wurde mir leider erst klar, als ich den Stoff bereits in 48 Rechtecke geschnitten hatte…

 

... die Ränder entweder abzickzacken oder mit einer Zickzackschere schneiden, dann den Saum umbügeln und nähen, nähen, nähen...

… die Ränder entweder abzickzacken oder mit einer Zickzackschere schneiden, dann den Saum umbügeln und nähen, nähen, nähen…

 

... das erste von 24 Säckchen!

… das erste von 24 Säckchen!

 

... der Stapel der genähten Säckchen wächst...

… der Stapel der genähten Säckchen wächst…

 

... und irgendwann sind alle fertig!!

… und irgendwann sind alle fertig!!

 

 

Möglicherweise interessiert dich auch:

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar